Anton Müller-Wischin (1865 Weißenhorn/b. Ulm - 1949 Marquartstein) : Auf der Fraueninsel im Chiemsee (Nachtbild). - Öl/Malpappe

Anton Müller-Wischin (1865 Weißenhorn/b. Ulm – 1949 Marquartstein/Chiemgau) :

Auf der Fraueninsel im Chiemsee (Nachtbild)

Öl auf Malpappe, um 1920.
Unten rechts signiert,
rückseitig mit persönlicher Widmung :

“Herrn u. Frau Brun(n)huber / in Verehrung / zugeeignet /
München / 13. VI. 1920 / Ant. Müller-Wischin”

Darstellung : 32 × 26 cm.

Die Ränder der Malpappe umlaufend bestoßen, mit Farbabplatzungen,
die bei einer allfälligen Rahmung unter den Falz fallen würden.

Die Darstellung selbst in ansprechender Erhaltung,
minmale Farbbereibung rechts vom Campanile.

Über den weithin und allseits bekannten Chiemseemaler, der 1892 erstmal an den See kam, siehe u.a. Fritz Aigner : Maler am Chiemsee. Hrsg. Markt Prien [2. Aufl. 1995], S. 379 (Farbabb. S. 251 u. 253).

750 EUR