[Anonymus / engl. Aquarellist] : Bruges (Brugge/ Brügge/Belgien/Belgique/Belgium). - Aquarell, 19. Jh.

[Anonymus – Englischer Aquarellist / English watercolorist]

“Bruges”
Brügg, /Brugge, Belgien, Belgium, Belgique

Vor einger Zeit konten wir ein Aquarell anbieten, das zweifellos vom selben Künstler stammte u. das rückseitig eine Beschriftung in engl. Sprache aufwies, somit kann für die Autorenschaft auch hier ein engl. Aquarellist angenommen werden – vielleicht im Umkreis/Circle James Duffield Harding (?)

Aquarell / Watercolor, 1. Hälfte 19. Jh.,
rückseitig mit Bleistift ortsbezeichnet :
“Bruges” sowie mit der Nr. “131” versehen.

Bildmaß / image size : 10,2 × 14,5 cm

Erhaltung/Condition : Am äußersten Rand (ca. 3 mm) umlaufend ganz feine Aufhellung, herrührend von einem – inzwischen abgelösten – Natronpapierstreifen, der zur Befestigung unter Passepartout diente. – Around the outermost edge of the sheet light-stained.

Das Aquarell, mit ganz wenigen Abweichungen, äußerst ähnlich dem Stahlstich “Brügge”, erschienen 1835 in “Meyers Universum oder Abbildung und Beschreibung des Sehenswerthesten und Merkwürdigsten der Natur und Kunst auf der ganzen Erde”.

Die zeichnerische und v.a. koloristische Qualität (die Stahlstiche in “Meyers Universum” sind ausschließlich unkoloriert erschienen) weist nicht auf eine Kopie o.ä. hin – eher auf eine Studie/Vorarbeit zum Stahlstich.

“Die Bildvorlagen für die Ansichten in ‘Meyers Universum’ muß man … in England vermuten. In Deutschland waren, als Meyer mit seinem ‘Universum’ begann, zunächst noch keine wesentlichen Stahlstichbücher erschienen, die als Vorlagen hätten dienen können … Die englischen Verleger entsandten ihre besten Zeichner wie Batty, William Bartlett, Allom. (Angelika Marsch : Meyer’s Universum. Ein Beitrag zur Geschichte des Stahlstichs und des Verlagswesens im 19. Jahrhundert. Nordostdeutsches Kulturwerk, Lüneburg 1972, S. 39).

295 EUR